> Leistungen > Förderung bei Autismus > Beispiel 1

REgrau koerper1 REgrau1 koerper2
Logoklein
koerper3
REgrau2
koerper4

Beispiel 1: Körperwahrnehmung

Torben (Name geändert) ist 15 Jahre alt, fast ohne aktive Sprache, und befindet sich gerade in der Pubertät – eine Zeit, die für Jugendliche ohne Beeinträchtigung schon verwirrend ist. Für Menschen mit Autismus ist diese Zeit fast nicht zu ertragen, da sie oft nicht wissen, was mit ihnen und ihrem Körper geschieht.

In unserem Beispiel arbeiten wir daran, Torbens Körperwahrnehmung zu verbessern.

Ein vorausgehender Schritt war zunächst, dass Torben Bilder von seinem Körper malte. Interessant war, dass er sich immer ohne Unterkörper darstellte und erst auf Nachfrage den Unterkörper anfügte; dabei fiel die Darstellung eines übergroßen Penis auf.

Der nächste Schritt, den wir auf den Fotos sehen, zeigt, wie Torben seinen Körper aus Knetmasse nachmodelliert. Auch hier wird deutlich, welchen Stellenwert sein Genital momentan für ihn hat. Außerdem fallen die großen Augen auf.

Sowohl in der Schule als auch in unserer Gruppe zeigt Torben großes Interesse am weiblichen Geschlecht. Um mit seinen Wünschen umgehen zu können, hat er – neben der Förderung im Bereich der Wahrnehmung seines Körpers – klare Regeln für das Verhalten Frauen und Mädchen gegenüber bekommen und diese eingeübt. Grenzüberschreitungen werden nicht geduldet.
 

Rückblick

Berichte und Bilder über Aktionen und Projekte in den vorhergehenden Jahren:
Alltagsprojekte
Aktionen und Projekte
 

 

> Seitenanfang
> Beispiel 2
> Förderung bei Autismus
> Leistungen

Förderung bei Autismus Bsp. 1
Kontakt
Leistungen
Qualitaet
Alltag
Aktuelles
m1