> Aktuelles > Bachgeschichten

REgrau1 Grillfest REgrau2
Logoklein bach3 bach2
bach1
KJH Haby 40 Jahre

Unsere Abenteuer am Bach

Wisst Ihr, was eine der schönsten Seiten des Erzieherberufs ist? Man hat es tagtäglich mit Fantasie zu tun! Ein kleines Pony ist ein stolzes Ross, ein Klettergerüst am Strand ist eine unbezwingbare Burg, ein schmaler Waldweg wird von Feen und Elfen bewacht.

 

Tja, und dann schätzt doch mal, was man in nur 10 Minuten Fußweg vom Kinderhaus aus Richtung Westerfeld erreicht? Fantasielose Menschen würden einen schmalen Bach sehen, über die eine kleine Brücke führt, umringt von ganz normalen Bäumen... LANGWEILIG!

 

Wenn ich mit Lian dort bin, ist es ein reißender Fluss mit Stromschnellen, Fynn erkennt sofort den Ankerplatz für den Seenotrettungskreuzer, Arian schickt sein Exkursionsschiff durch einen kilometerlangen Tunnel hin zu unerforschten Gebieten. Und ringsherum schaut der magische Zauberwald uns Entdeckern zu.

 

Die selbstgebauten Flöße müssen um jeden Meter kämpfen, immer wieder gehen mutige Seeleute über Bord und müssen von den anderen Matrosen gerettet werden. Ein riesiges Monster schreitet durch die schäumende See und will einen Legomann in Seenot fressen... ach nein, das war ja nur Freydis, die sich an der Rettungsaktion beteiligt.

 

Arbeiten wir daran, dass diese Fantasie gepaart mit Entdeckerlust, Wissbegier und viel Lachen unseren Kindern und uns lange erhalten bleibt!

 

Michael
Erzieher im Kinder- und Jugendhaus Haby

 

 

 

> Seitenanfang
> zurück

Neujahrsbrief 2017
Kontakt
Leistungen
Qualitaet
Alltag
Aktuelles
m1